Palast von Scheich Saeed Al-Maktoum

Der Palast des ehemaligen Herrschers des Emirates Dubai gehört zu den ältesten Bauwerken der Stadt. Das Gebäude aus Sandstein wurde im Jahr 1896 errichtet und dient heute als Museum. Hier kann man sich über die Entstehung und die Entwicklung von Dubai informieren und Münzen, Briefmarken, Fotografien und historische Dokumente anschauen. Außerdem können die Besucher durch mehrere Bildergalerien schlendern oder viele Privatgegenstände der Scheichfamilie sehen.

Der Scheich wohnte bis zu seinem Tod im Jahr 1958 in diesem Gebäude direkt an der heutigen Flaniermeile Bur Dubai im Stadtteil Al Shindhaga. Der Scheich lebte während der gesamten Regierungszeit von 1912 bis 1958 in diesem schönen Palast. Die Lage wurde extra so gewählt, damit man vom Aussichtsturm des Palastes aus das Geschehen auf dem Meer beobachten konnte. Der Scheich war beim Volk äußerst beliebt, da er entscheidend zum Aufbau der Stadt beigetragen hat.

Der Palast wurde inzwischen aufwändig restauriert, da der Zahn der Zeit ziemlich an ihm genagt hatte. Für den Besuch muss man nicht sehr viel Zeit einplanen, denn ein Rundgang dauert etwa 30 Minuten, Führungen gibt es nicht. Besichtigungen sind samstags bis donnerstags von 8.30 bis 21 Uhr und freitags von 15 bis 22 Uhr möglich. Der Eintrittspreis ist mit zwei Dirham (etwa 50 Cent) sehr gering. Die Bauweise des Palastes ist eher schlicht, jedoch beeindruckt der große Innenhof. Abends wird der Palast von mehreren Seiten angestrahlt, so dass sich ein wunderschönes Bild ergibt. Er liegt an einem der schönsten Plätze der orientalischen Stadt, so dass sich ein Besuch des ehemaligen Herrscherhauses gleich doppelt lohnt.

0 Kommentare zu “Palast von Scheich Saeed Al-Maktoum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.