Megaprojekte » Palm Deira

Bis zum Jahr 2013 soll die größte der fünf künstlichen Inseln vor der Küste Dubais fertiggestellt sein. Palm Deira entsteht, wie es der Name bereits vermuten lässt, vor dem Dubaier Stadtteil Deira und ist nach Palm Jumeirah und Palm Jebel Ali die dritte künstliche Insel, die dem wachsenden Tourismus in Dubai Rechnung tragen soll. Anfangs wollte man Palm Deira nicht verwirklichen, hat sich dann doch für die Realisierung des Projektes entschieden. Palm Deira ragt rund 14 Kilometer ins Meer hinein und hat eine Breite von etwa 7,5 Kilometern. Mit einer Fläche von rund 80 Quadratkilometern ist die Insel solmit größer als das Stadtzentrum der französischen Hauptstadt Paris.


Bei etwa 80 Prozent der Gebäude soll es sich um Wohnungen handeln, so dass rund eine Million Menschen auf der Insel leben können. Es werden jedoch auch viele Touristen auf Palm Deira eine Unterkunft finden können, darüberhinaus werden unzählige neue Arbeitsplätze geschaffen. Ursprünglich sollte die Insel noch größer werden, doch kam man bald von diesen Plänen ab, da der Aufwand für die Befestigung viel zu groß gewesen wäre. Im November 2004 hat die Errichtung der dritten Palmen-Insel begonnen, und es ist noch nicht sicher, wann das Projekt zu Ende gebracht werden kann. Auf Palm Deira sollen außer 40 Hotels, Sportanlagen und einigen Shopping-Centern auch rund 8.000 Luxus-Villen gebaut werden. Der Wüstensand ist für die Aufschüttung der künstlichen Insel viel zu fein, so dass Sand von Sandbänken vor der Küste Dubais abgetragen werden muss.

Palm Deiras Schutz vor der Natur

Auch Palm Deira wird von einem gewaltigen Schutzwall umgeben und verfügt über unglaubliche 41 Palmwedeln, auf denen die Wohnhäuser dicht an dicht gebaut werden, jedes mit einem eigenen Strandzugang. Es handelt sich dabei um zweigeschossige Stadthäuser, die in ganz unterschiedlichen Stilrichtungen gebaut werden sollen. Wie die anderen künstlichen Inseln, wird auch Palm Deira von der Nakheel Corporation errichtet. Momentan ist jedoch nicht sicher, ob dieses Projekt im vorgesehenen Zeitplan realisiert werden kann. Auch Dubai leidet unter der weltweiten Wirtschaftskrise, so dass es momentan an den notwendigen finanziellen Mitteln mangelt.

Ähnliche Beiträge

Burj al Arab
The World
Palm Jebel Ali
Burj Khalifa (Burj Dubai)

Kommentar abgeben